Textversion
StartseiteKanzleiRechtsanwältePresseB&G INFOBüro-KompassAufsätzeHinweiseLinks

Hinweise:

Kündigungsverfahren

Abmahnungen

Kündigungsverfahren:

1. Meldung beim Arbeitsamt

2. Zur Kündigung und zum Verfahrensablauf

3. Mögliche Ergebnisse des Verfahrens

4. Was ist nach Ablauf der Kündigungsfrist?

5. Betriebsrat

6. Annahme einer neuen Stellung?

7. Kosten

Allgemein:

Startseite

Impressum

Datenschutzerklärung

Es entstehen bei Kündigungsschutzprozessen Kosten wie bei allen Arbeitsgerichtsverfahren. In der ersten Instanz muss jede Partei die eigenen Anwaltskosten tragen, gleichgültig ob sie gewinnt oder verliert. Nur die Gerichtskosten muss allein die verlierende Partei tragen. Beim Landesarbeitsgericht muss dann die verlierende Partei sämtliche Kosten tragen, also sowohl die Gerichtskosten als auch die Anwaltskosten für beide Seiten in der zweiten Instanz. Die Höhe der Kosten richtet sich u. a. nach Ihrem Einkommen, daher können diese auch nur individuell besprochen werden.

Für den Fall, dass eine Rechtsschutzversicherung besteht, reguliert diese bei Bestehen entsprechenden Versicherungsschutzes die ansonsten auf Sie zukommenden Kosten für eigene oder fremde Rechtsanwälte oder Gerichtskosten. Bitte sagen Sie uns Bescheid, ob Sie eine Rechtsschutzversicherung haben und wie die Vertragsnummer ist. Wir beantragen dann - wenn Sie dies wollen - für Sie den Rechtsschutz bei Ihrer Versicherung.